Snooker-Weltmeister verlor Wette und trat nackt vor Presse

© Bild: Twitter

Ein Snooker-Spieler aus Großbritannien verlor eine Wette. Er musste nackt zu einer Presse-Konferenz gehen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Mark Williams ist ein Billiard-Spieler aus Großbritannien.
Er spielt die Billiard -Sportart „Snooker“.
Beim Snooker wird versucht, 15 rote Bälle und
6 Bälle mit anderen Farben zu versenken.
Bei Snooker gibt es andere Tische und andere
Regeln, als beim klassischen Billiard.

Mark Williams verlor bei einem Spiel gegen einen
anderen Snooker-Spieler, aus Schottland, eine Wette.


Er hat vor dem Spiel gewettet,
dass er nackt vor die Presse tritt,
wenn er wieder Weltmeister wird.
Weil er die Weltmeisterschaft gewonnen hat,
musste Mark Williams fast ganz nackt
zu einer Presse-Konferenz gehen.
Er hatte nur ein Handtuch umgebunden.
Er sagte, dass er das jetzt machen muss und
hofft, dass es keine Strafe dafür gibt.

( kurier.at , fn ) Erstellt am 09.05.2018