© Koglbauer Claudia

Einfache Sprache
11/27/2019

Schlafstörungen können der Gesundheit schaden

Die Folgen von Schlafstörungen können ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall sein.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Immer mehr Menschen leiden an Schlafstörungen.
Ungefähr jeder 10. ist davon betroffen.
Mehr als die Hälfte der Betroffenen sind Männer,
die über 60 Jahre alt sind.
Viele Menschen mit einer Schlafstörung leiden
an einer Schlafapnoe.
Leidet man an einer Schlafapnoe, hat man in der Nacht
Atem-Störungen und ist tagsüber müde.
Es kann viele Gründe für eine Schlafapnoe geben.
Der Hauptgrund ist vor allem Übergewicht.

Wenn Schlafstörungen nicht behandelt werden,
können schwere Krankheiten auftreten.
Fehlender oder gestörter Schlaf kann sogar zu einem
Schlaganfall oder einem Herzinfarkt führen.
Es gibt verschiedene Therapien,
um die Schlafapnoe zu behandeln.
Zum Beispiel kann man Schlafapnoe behandeln,
indem man seine Lebensweise ändert.
Es gibt auch Atem-Masken,
um die Atem-Störung zu behandeln.
Diese trägt man in der Nacht.
Wenn man glaubt, an einer Schlafstörung zu leiden,
sollte man zum Arzt gehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.