Juan Guaidó

© REUTERS/ANDRES MARTINEZ CASARES

Einfache Sprache
02/05/2019

Österreich hat Juan Guaidó als Präsidenten von Venezuela anerkannt

In Venezuela gibt es politische Probleme. Viele Menschen sind gegen den Präsidenten Nicolás Maduro.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Venezuela sind viele Menschen gegen den
Präsidenten Nicolás Maduro.
Deswegen hat sich der Politiker Juan Guaidó vor
2 Wochen zum vorübergehenden Präsidenten ernannt.
Österreich hat Juan Guaidó als Präsidenten von
Venezuela erkannt.
Auch andere Länder haben das getan.

Der österreichische Bundeskanzler schrieb, dass
sich Maduro bis jetzt geweigert hat, freien und fairen
Präsidentenwahlen zuzustimmen.
Daher betrachtet Österreich von nun an Juan Guaidó
als Übergangspräsidenten.
Juan Guaidó hat vor kurzem mehr Unterstützung von
Europa gefordert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.