Einfache Sprache
06.07.2018

Neue Therapien retten viele Menschenleben

Lungenkrebs ist eine der häufigsten Krebs-Krankheiten. Durch neue Therapien kann man diese immer öfter heilen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Österreich sterben sehr viele Menschen an Lungenkrebs.
Mittlerweile kann Lungenkrebs aber schon
oft erfolgreich geheilt werden.
Es hat zum 1. Mal ein Treffen
von 15 Experten für Lungenkrebs stattgefunden.
Dabei wurden unter anderem Früherkennung von Lungenkrebs,
Vorsorge-Behandlungen und neue Immun-Therapien besprochen.

Durch diese Immun-Therapien können die Ärzte
den Lungenkrebs besser behandeln.
Die Immun-Therapie unterstützt
das menschliche Abwehrsystem beim Kampf gegen Krankheiten.
Durch Vorsorge-Untersuchungen kann Krebs
früher erkannt und behandelt werden.
Die Ärzte wollen deshalb
ein Früh-Erkennungsprogramm für Krebs entwickeln.

Die neuen Immun-Therapien können andere Krebsbehandlungen ersetzen
Die Patienten müssen nicht mehr so viele Medikamente nehmen.
Die neuen Möglichkeiten, Lungenkrebs zu behandeln,
helfen bereits vielen Patienten.
Es kann verhindert werden,
dass sich die Krankheit im Körper weiter ausbreitet.
Dadurch können die Menschen mit Lungenkrebs länger leben.
Im Jahr 2015 sind 5000 Menschen
in Österreich an Lungenkrebs erkrankt.
Von 1985 bis 2015 ist die Zahl der Neuerkrankungen bei Frauen
im Jahr von 750 auf 1900 gestiegen.