© Screenshot

Einfache Sprache
03/31/2020

Motorrad-Rennen am Computer werden live übertragen

Wegen dem Corona-Virus finden keine echten Rennen statt. Stattdessen werden die Rennen am Computer gefahren.

von Inklusive Lehrredaktion

Das Corona-Virus betrifft auch die „MotoGP“.
Die „Moto GP“ nennt man Motorrad-Rennen,
die jedes Jahr stattfinden.
Da zurzeit keine echten Rennen stattfinden können,
haben sich die Veranstalter etwas anderes überlegt.
Sie haben ein Computer-Motorrad-Rennen veranstaltet.


Am 29. März war das erste Motorrad-Rennen
über den Computer.
Menschen auf der ganzen Welt schauten
über das Internet zu.
Die Motorradfahrer saßen einzeln zu Hause
vor großen Bildschirmen und steuerten
ihre Motorräder auf dem Bildschirm.
Am 12. April soll das nächste Motorrad-Rennen der
„Moto GP“ live im Internet übertragen werden.

Vor Kurzem gab es auch ein „Formel 1“-Rennen
über den Computer.
In der Formel 1 fahren Rennfahrer mit sehr
schnellen Autos gegeneinander.
200 000 Menschen schauten sich
das Rennen auf der Internetseite Youtube an.
Auch der Fernsehsender „ORF Sport+“ übertrug
das Formel 1-Rennen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.