Einfache Sprache
04.09.2018

Mit diesen Handy-Apps macht das Lernen Spaß

Hier werden 5 Handy-Apps vorgestellt, mit denen das Lernen mehr Spaß machen soll.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Handys sind oft sehr störend im Unterricht.
Viele Eltern und Lehrer wissen aber,
dass Schüler mit dem Handy auch lernen können.
Mit den richtigen Apps kann auch das Lernen Spaß machen.
Und die Kinder merken oft gar nicht,
dass sie etwas für die Schule machen.
Apps sind Programme für das Handy oder den PC.

Mathematik: „Math 42“
In Deutschland wurde eine App entwickelt,
die von seinen Entwicklern als
Mathe-Nachhilfelehrer bezeichnet wird.
Zu Beginn macht man einen Test,
um die Stärken und Schwächen herauszufinden.
Dann kann geübt werden.
Für jede Aufgabe wird Schritt-für-Schritt die Lösung erklärt.
Einen Taschenrechner gibt es auch in der App.
Die App ist gratis für iOS und Android.

Biologie: „Der Menschliche Körper"
Wem das Biologie-Buch zu langweilig ist,
sollte die App „Der Menschliche Körper" ausprobieren.
Sie erklärt den Knochenaufbau,
die Muskulatur und das Nervensystem.
Es gibt auch genaue Zeichnungen vom menschlichen Körper.
Außerdem wird auch das Handy-Mikrofon für Erklärungen genutzt.
Die App kostet 4,49 Euro und ist verfügbar für iOS

Sprachen: „Pons Vokabeltrainer“
Wer Vokabellernen mit Karteikarten satt hat
und auch unterwegs nicht aufs Lernen verzichten will,
sollte sich den Vokabeltrainer herunterladen.
In verschiedenen Übungen werden neue Fremdwörter gelernt.
Wer will, kann nach jeder Aufgabe zum Vokabeltest antreten.
Die App bietet zum Beispiel die Sprachen Englisch,
Französisch, Spanisch und Latein an.
Die App ist gratis verfügbar für iOS, Android und PC.