Einfache Sprache
30.11.2018

Mexikaner sind schockiert: Jared Kushner soll den höchsten Orden bekommen

In der Vergangenheit wurde dieser Orden zum Beispiel an Königin Elisabeth II und Nelson Mandela verliehen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der mexikanische Präsident Peña Nieto
kündigte an, Jared Kushner mit dem
„Orden vom Aztekischen Adler“, auszuzeichnen.
Jared Kushner ist der Berater von
Donald Trump und gleichzeitig ist er auch
Trump´s Schwiegersohn.
Der „Orden vom Aztekischen Adler“ ist die
höchste Ehrung vom Land Mexiko,
für Menschen aus dem Ausland.

Peña Nieto möchte Jared Kushner
den Orden verleihen, weil er am
Handels-Abkommen zwischen Kanada,
USA und Mexiko, mitgearbeitet hat.
Ein Handels-Abkommen kann zwischen
2 oder mehreren Ländern abgeschlossen werden.
So ein Abkommen regelt, wie die Länder
untereinander mit Waren handeln.
Durch das Abkommen sollen Hindernisse
für den Handel verkleinert oder beseitigt werden.

Viele Mexikaner sind wütend über diese Entscheidung
Ein mexikanischer Forscher schrieb:
„Ihm den Aztekischen Adler zu verleihen,
ist ein Zeichen der Demütigung.“
Während seinem Wahlkampf im Jahr 2016
bezeichnete Donald Trump mexikanische
Einwanderer als „Verbrecher und Vergewaltiger.“
Für Schauspieler Gael Garcia Bernal
ist die Ehrung von Jared Kushner
„absolut beschämend“.