Einfache Sprache
09.07.2018

Krebs-Patientin war Blumenmädchen bei Hochzeit ihrer Lebensretterin

Ein 3-jähriges Mädchen aus den USA streute bei der Hochzeit ihrer Knochenmark-Spenderin Blumen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Skye Savren McCormick, ein 3-jähriges Mädchen
aus den USA, hat Leukämie.
Leukämie ist Blutkrebs.
Eine Spenderin hat dem Mädchen das Leben gerettet.
Vor kurzem hat das Mädchen auf der Hochzeit
ihrer Spenderin Blumen gestreut.

McCormick hat eine besonders starke Form der Leukämie.
Diese Leukämie bekommen Kleinkinder und Babys.
Die Ärzte sagten, dass sie eine sehr
geringere Überlebenschance hat.
Fast jeden Tag bekam sie Bluttransfusionen.
Bluttransfusion bedeutet, dass eine
Person von einer anderen Person Blut erhält.
10 Monate musste McCormick im Krankenhaus bleiben.

Leukämie kann mittlerweile gut geheilt werden,
wenn man einen Spender für Knochenmark findet.
Knochenmark nennt man das weiche Gewebe in
den Zwischenräumen der langen Knochen.
Gespendetes Knochenmark kann Menschen
mit Leukämie das Leben retten.
Hayden Hatfield Ryals spendete für Skye McCormick Knochenmark.

Die Spenderin Ryals schrieb dem Mädchen
zu seinem 3.Geburtstag einen Brief.
Sie lud Skyes ein, dass sie bei ihrer Hochzeit Blumen streut.
Die Hochzeits-Fotografin meinte,
dass alle Besucher sehr gerührt waren und
manche auch geweint haben.
Hatfield Ryals sagte, dass McCormick ihr viel bedeutet.