Einfache Sprache
04.06.2018

Italien: Neue Regierung wurde gebildet

In Italien konnten sich die Parteien bis vor Kurzem nicht auf eine Zusammenarbeit einigen. Jetzt wurde von Giuseppe Conte eine neue Regierung gebildet.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Italien konnten sich die Parteien „Lega“
und „Fünf Sterne“ nicht entscheiden,
wer welchen Bereich in der neuen Regierung übernehmen soll.
Jetzt wurde eine neue Regierung mit den 2 Parteien gebildet.
Gebildet wurde die Regierung
vom italienischen Minister-Präsident, Giuseppe Conte,
dieser wird die Regierung auch anführen.
Es wird aber von vielen Politikern der 2 Parteien bezweifelt,
dass die neue Regierung die vorgesehenen 5 Jahre durchhalten wird.

Diese Woche wird es im italienischen Parlament
eine Vertrauens-Abstimmung geben.
Bei einer Vertrauens-Abstimmung wird
von anderen Politikern über die Haltung
und die Pläne der neuen Regierung abgestimmt.
Wenn viele PoIitiker gegen diese Pläne stimmen,
führt das häufig zum Rücktritt der Regierung oder zu Neuwahlen.
Die Parteichefs von „Lega“ und „Fünf Sterne“,
haben sehr unterschiedliche Pläne für die Zukunft.
Der Lega-Chef Salvini
will strengere Gesetze und möchte verhindern,
dass Migranten aus dem Ausland nach Italien kommen.
Ein Migrant ist jemand, der sein Heimatland verlassen hat
und jetzt woanders lebt.
Die Partei „Fünf Sterne“ will stattdessen ein Programm
für soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz umsetzen.