Einfache Sprache
26.03.2018

Ist Schokolade mit weißen Rissen noch essbar?

Wenn Schokolade weiße Risse hat, sollte man sie nicht gleich wegwerfen. Die weißen Risse sind ein Zeichen für falsche Aufbewahrung.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Wenn sich in Schokolade weiße Risse zeigen,
denken einige Menschen,
dass die Schokolade schlecht geworden ist.
Dann wird die Schokolade einfach weggeworfen.

Aber das ist unnötig und sogar
Lebensmittel-Verschwendung, sagen Experten.
Die weißen Risse in der Schokolade bedeuten
nicht, dass sie verdorben ist.
Die Risse sind ein Anzeichen für falsche
Aufbewahrung.

Wird Schokolade falsch aufbewahrt,
entstehen bei zu kalten oder zu warmen Temperaturen
sehr feine Mikrorisse.
Auf der Oberfläche der Schokolade sind die
weißen Risse dann zu sehen.
Was jeder Mensch tun kann,
ist die Schokolade richtig aufzubewahren.
Schokoladen-Hersteller empfehlen eine
Temperatur von 14 bis 18 Grad.