Die erste "intelligente" Ampel leuchtet in Wien-Meidling.

© APA/HELMUT FOHRINGER

Einfache Sprache
09/25/2019

In Wien gibt es die erste intelligente Ampel

In Wien-Meidling gibt es die erste Ampel, die erkennt, ob Fußgänger über die Straße gehen wollen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 24. September wurde die erste
intelligente Ampel von Wien eingeschalten.
Sie befindet sich vor einer Schule in Wien-Meidling.
Diese neue Ampel ist mit einer Kamera verbunden.
Die Kamera erkennt, ob Fußgänger zur Ampel kommen.
Erst wenn Fußgänger bei der Ampel sind
und sie überqueren wollen,
schaltet sie automatisch auf grün.
Der Autoverkehr wird in dieser Zeit aufgehalten.
Die neue Ampel erkennt auch,
wenn eine größere Gruppe von Fußgängern
bei der Ampel steht.
Die Ampel schaltet dann länger auf Grün.
Die neuen Ampeln sollen mit der Zeit
die 200 alten Ampeln in Wien ersetzen.

Die Kameras an den Ampeln sammeln keine Daten.
Die Bilder werden nicht aufbewahrt,
sondern sofort gelöscht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.