© Getty Images/iStockphoto/eurobanks/iStockphoto

Einfache Sprache
12/20/2019

In jedem 3. Weihnachtskeks aus dem Supermarkt ist Palmöl

Eine Untersuchung zeigt, dass in vielen Weihnachtskeksen aus dem Supermarkt Palmöl enthalten ist.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Verein für Konsumenten-Information
hat 208 Sorten von Weihnachtskeksen
aus dem
Supermarkt untersucht.
Der Verein für Konsumenten-Information
wird mit
VKI abgekürzt.
Der VKI berät und informiert Kunden
in vielen
verschiedenen Bereichen.

Es wurden zum Beispiel Vanillekipferl, Lebkuchen,
Zimtsterne, Teegebäck und
Kokosbusserl
untersucht.
Dabei fand man heraus, dass in jedem 3. Keks,
Palmöl enthalten ist.
Es war auffällig, dass Palmöl
sogar in Keksen enthalten war,

für die man eigentlich gar kein Öl braucht.
Im Lebkuchen war am wenigsten Palmöl.
Menschen, die Palmöl vermeiden wollten,
sollten ganz genau auf die Zutatenliste schauen.

Palmöl wird aus den Früchten
der Öl-Palme
hergestellt.
Palmöl ist für den Menschen nicht gesund.
Palmöl ist außerdem schlecht für die Umwelt.
Für den Anbau von Öl-Palmen werden riesige
Flächen Regenwald abgeholzt.
Am besten ist, selber backen mit Butter,
Margarine
oder heimischen Ölen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.