Einfache Sprache
26.06.2018

Harry Potter-Veranstaltung auf der Rosenburg

Vergangenes Wochenende fand die erste Harry Potter-Fan-Veranstaltung in Österreich statt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 23. und am 24. Juni fand die erste Harry Potter-
Fan-Veranstaltung in Österreich statt.
Harry Potter ist eine Fantasy-Buchreihe von der
britischen Autorin Joanne K.Rowling.

Bei der Veranstaltung kamen die Fans den Figuren
aus den Geschichten ganz nahe.
Ein Höhepunkt war der britische Schauspieler Jason Isaacs.
Er spielt „ Lucius Malfoy“ in den Harry Potter-Filmen.
Lucius Malfoy“ ist in den Geschichten der Vater
von dem Erzfeind von Harry Potter.

Die Fans konnten auch beim Quidditch ihr Bestes geben.
Quidditch ist eine Sportart aus der Harry Potter
Buch - und Filmreihe.
Die Sportart gibt es mittlerweile auch im echten Leben.

Beim Quidditch müssen „die Jäger“ den Spielball
in einen von 3 Ringen werfen.
Für ein Tor gibt es 10 Punkte.
Dann gibt es noch „die Treiber“, sie bewerfen
die Gegner mit Bällen.
Wenn ein Gegner getroffen ist,
darf er für kurze Zeit nicht mehr mitspielen.
Weil die Spieler nicht auf fliegende Besen steigen
konnten, liefen sie mit Besenstangen
zwischen den Beinen herum.

Eine Spielerin sagte, dass Quidditch immer beliebter
wird, besonders in Europa und Nordamerika.
Auch in Österreich wird Quidditch immer öfter gespielt.

Einige Fans beschwerten sich, weil die Veranstaltung teuer war.
Die Fans mussten 33 Euro für eine Tageskarte und
55 Euro für eine Wochenendkarte bezahlen.
Der Organisator der Veranstaltung sagte dazu,
dass man es nicht immer allen recht machen kann
und dass es auch vielen gefallen hat.