Flüchtlinge in Griechenland

© AP/Thanassis Stavrakis

Einfache Sprache
10/09/2019

Griechenland, Zypern und Bulgarien fordern: Gerechte Verteilung von Flüchtlingen

Immer noch kommen viele Flüchtlinge übers Mittelmeer in die EU. Einige Länder sind davon besonders betroffen. Sie verlangen Unterstützung von der ganzen EU.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Griechenland, Zypern und Bulgarien
kommen wieder mehr Flüchtlinge aus Syrien an.
Die 3 Länder sind EU-Mitglieder.
Vor allem in Griechenland und Zypern
ist die Lage schlecht.
In Zypern gab es besonders viele Asylanträge.
Im Moment kommen viele Flüchtlinge über
die östliche Mittelmeer-Route in die EU.
Die östliche Mittelmeer-Route führt von Syrien
über das Mittelmeer in die Türkei
und nach Griechenland.

Dieser Weg in die EU wird zu wenig beachtet
und kontrolliert, sagen die 3 Länder.
Wegen dem Bürgerkrieg in Syrien kommen
immer wieder Flüchtlinge nach Europa.

Griechenland, Zypern und Bulgarien
fordern von der EU, dass die Flüchtlinge
gerechter auf alle EU-Länder verteilt werden.
Sie fordern auch mehr Geld von der EU.
Am 8.Oktober findet ein Treffen
von
den Innenministern der EU-Länder statt.
Innenminister sind für die Sicherheit von
ihrem Land Zuständig.
Bei diesem Treffen stellen die 3 Länder
ihre Forderungen an die restlichen EU-Länder.