Make-up ist für die meisten Stewardessen Pflicht

© Getty Images/izusek/istockphoto

Einfache Sprache
03/07/2019

Fluglinie erlaubt Flugbegleiterinnen, ungeschminkt zu arbeiten

Die Fluglinie Virgin Atlantic erlaubt ihren Flugbegleiterinnen ab jetzt, ungeschminkt bei der Arbeit zu erscheinen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei vielen Fluglinien ist es Pflicht,
dass Flugbegleiterinnen geschminkt zu ihrer Arbeit kommen.
Regeln zum Aussehen der Flugbegleiterinnen
sind bei jeder Fluglinie anders.
Für Flugbegleiterinnen gibt es oft genaue Vorgaben,
wie sie geschminkt sein müssen.
Erwartet wird zum Beispiel roter Lippenstift oder Lipgloss.
Die Augen sollen entweder mit Lidstrich, Mascara oder
Lidschatten betont werden.

Die Fluglinie Virgin Atlantic
hat diese Regeln für Flugbegleiter nun geändert.
In Zukunft können die Flugbegleiterinnen der Fluglinie selbst entscheiden,
ob sie geschminkt zur Arbeit kommen oder nicht.
Ebenfalls müssen sie keine Röcke mehr tragen, sondern
können auch Hosen tragen.

Noch wichtiger als das Äußere sind ein guter Service und
ein herzliches Lächeln, sagt die Pressesprecherin der Fluglinie
Austrian Airlines, Tanja Gruber.