Erneut Warnstreik der Sicherheitsmitarbeiter.

© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
01/15/2019

Flughafen Frankfurt: Jeder 3. Flug von Streik betroffen

Am 15. Jänner wird es am Flughafen Frankfurt einen Streik geben. Davon sind auch Flüge von und nach Österreich betroffen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 15. Jänner streiken die Sicherheits-Mitarbeiter
am Flughafen der deutschen Stadt Frankfurt.
Streiken bedeutet, dass Menschen vorübergehend aufhören,
ihre Arbeit zu machen, weil sie zum Beispiel
mit ihrem Gehalt oder ihren Arbeitszeiten unzufrieden sind.
Die Mitarbeiter in Frankfurt streiken deswegen, weil sie mehr Geld wollen.

Nach derzeitigem Plan wird ungefähr jeder 3. Flug ausfallen.
Insgesamt werden ungefähr 470 Flüge gestrichen.

Am 15. Jänner wird zwischen 2:00 und 20:00 Uhr gestreikt.
Auch an 7 weiteren Flughäfen in den deutschen Städten Hamburg,
Leipzig, Hannover, München, Bremen, Dresden, Erfurt
und Leipzig/Halle wird gestreikt.

Auch Flüge nach und von Österreich sind von dem Streik betroffen.
Peter Kleemann ist der Sprecher vom Flughafen Wien-Schwechat.
Kleemann sagte, dass es zu Einschränkungen im Flugverkehr
kommen wird.
Er rät betroffenen Fluggästen, die gebuchte Fluglinie anzurufen.
Vom Flughafen Wien fliegen die österreichische Fluglinie
Austrian Airlines“, die deutsche Fluglinie „Lufthansa“ und
deutsche Fluglinie „Eurowings“ nach Frankfurt und zu
7 weiteren Flughäfen in Deutschland.
Flüge von Flughäfen in den anderen Bundesländern
in Österreich sind auch von dem Streik betroffen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.