© Kurier/Jeff Mangione

Einfache Sprache
04/15/2019

Es ist nicht mehr lange bis zum Donauinselfest

Bald ist wieder das Donauinselfest. Es findet vom 21. bis 23. Juni statt. Hier gibt es schon die ersten Informationen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

1. Mehr Musiker aus Österreich
Beim 36. Donauinselfest werden
viele
österreichische Musiker auftreten.
Im Mittelpunkt vom Fest
steht in diesem Jahr der Austro-Pop.

Austro-Pop ist österreichische Pop-Musik,
die teilweise auch im Dialekt gesungen wird.

Die ersten Auftritte stehen schon fest.
Seiler und Speer und Wolfgang Ambros
werden zum Beispiel auftreten.


Im Ö1-Kulturzelt werden die österreichischen Kabarettisten
Stermann & Grissemann und Lisa Eckhart
zu sehen und zu hören sein.
Kabarettisten sind Komiker,
die ihr Publikum zum Beispiel mit lustigen Vergleichen,
Scherzen oder Liedern, zum Lachen bringen 

2. 2 neue Bühnen und eine Themen-Insel weniger
Der Aufbau vom Donauinselfest
ändert sich wieder ein kleines bisschen.
Insgesamt wird es in diesem Jahr
13 Bühnen und 17 Themen-Inseln geben.
Insgesamt werden 1 500 Künstler auftreten.
Neu ist die „88.6/Obi-Bühne“ mit Themen-Insel
und die "Empowerment-Bühne" mit Themen-Insel.
Empowerment bedeutet, man unterstützt Menschen dabei,
dass sie möglichst selbständig leben können.
Wegfallen wird die Praterinsel, die WAT-Sportinsel
und die OBI-Themen-Insel.

3. Jungtalente-Wettbewerb
Bereits zum 9 Mal findet der
„Rock The Island“-Wettbewerb statt.
Noch bis 24. April können sich
junge Musiker ab 16 Jahren bewerben
und sich einen Auftritt auf einer der
Donauinselfest-Bühnen sichern.

4. Doch kein Frauenbereich
Bei der ersten Pressekonferenz im Jänner
wurde bekanntgegeben,
dass es einen extra Bereich,
nur für Frauen geben wird.
Diesen Bereich wird es so aber nicht geben.

Auf der Empowerment-Themeninsel,
werden hauptsächlich Musikerinnen auftreten.
Es wird dort auch Informationen geben,
die für Frauen interessant sind.

Männer sind aber trotzdem willkommen.

5. Es gibt auch Angebote für sportliche Menschen
Wer nicht nur die Musik, sondern auch
sportliche Bewegung mag,
kann auch einiges probieren.
Es wird einen Bubble Cup geben.
Das ist ein Ball-Spiel, bei dem die Spieler in aufblasbaren,
durchsichtigen Bällen sind und
eien Fußball ins Tor schießen müssen.
Man kann außerdem einen gesicherten Sprung
aus 15 Meter Höhe machen
oder einen Sprung aus 10-Meter Höhe,
auf ein Riesen-Luftkissen.
Weitere Informationen zum Donauinselfest
gibt es unter diesem Link:
https://donauinselfest.at/?nofade

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.