© APA/dpa/Julian Stratenschulte / Julian Stratenschulte

Einfache Sprache
08/28/2019

Ehemaliger VW-Chef Ferdinand Piëch ist gestorben

Der frühere Chef von VW starb im Alter von 82 Jahren. Ferdinand Piëch war sehr wichtig für die deutsche Auto-Wirtschaft.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 25. August starb Ferdinand Piëch mit 82 Jahren.
Vom Jahr 1993 bis zum Jahr 2002 war
Ferdinand Piëch der Chef von VW.
VW steht für Volkswagen.

Volkswagen ist eine große
Auto-Firma aus Deutschland.


Bis zum Jahr 2015 war Piëch außerdem
der Chef vom Aufsichtsrat von VW.

Im Aufsichtsrat arbeiten Menschen,
die die Arbeit vom Chef einer Firma überwachen.
Vor allem große Firmen wie Banken oder
Autohersteller haben Aufsichtsräte.

Ferdinand Piëch wurde am 17. April 1937 in Wien geboren.
Der Großvater von Ferdinand Piëch
war Ferdinand Porsche.
Im Jahr 1963 begann Ferdinand Piëch bei der
deutschen Auto-Firma Porsche zu arbeiten.
Im Jahr 1988 wurde er der Chef von Porsche.