Einfache Sprache
29.08.2018

Der Franzose Benoit Lecomte schwimmt weiter durchs Meer

Benoit Lecomte musste wegen einem Unwetter das Schwimmen im Meer unterbrechen. Jetzt schwimmt er weiter.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Franzose Benoit Lecomte wollte den Pazifik
in 6 bis 8 Monaten durchschwimmen.
Er will damit einen Weltrekord aufstellen.
Wegen einem Unwetter musste er das Schwimmen
für einige Wochen unterbrechen.
Aber er war seit dem Abbruch fest entschlossen,
den Pazifik fertig zu durchschwimmen.

Am 3. August startete er genau an dem Platz,
an dem er wegen dem Unwetter aufhören musste.

Er ist an seinem ersten Schwimmtag nach der Pause,
8 Stunden und 20 Minuten geschwommen.
Er will auch die restlichen 7 030 Kilometer schaffen.
Das will er so weiter machen und hofft sehr,
dass ihm der Weltrekord ohne weitere Unterbrechung gelingt.
Die Freunde und Familie von Benoit Lecomtes
verfolgen seinen Start auf seinem Blog.

Benoit Lecomtes Blog
Benoit Lecomte schrieb in seinem Blog,
dass das Wasser sehr ruhig war,
als er wieder begonnen hat zu schwimmen.
Er schrieb, dass kein Wind wehte
und das Meer keine Wellen geschlagen hat.
Am Ende schrieb er, dass das Meer fast 28 Grad hatte.
Ein Blog ist wie ein Internet Tagebuch, das für alle zugänglich ist.

Link zu seinem Blog:
http://benlecomte.com/day-79-the-return-of-the-swim/