Einfache Sprache
30.11.2018

Australien: Ochse darf wegen seiner Größe weiterleben

In Australien gibt es einen Ochsen der, dank seiner Größe, nicht geschlachtet wird. Er passt in keinen Schlachthof.

Link zum Original-KURIER-Artikel

„Knickers“ ist ein Ochse aus Australien.
Er ist 1,94 Meter hoch und wiegt 1,4 Tonnen.
Knickers gehört dem Bauer Geoff Pearson.
Der Bauer wollte Knickers
eigentlich schon verkaufen.
Doch keiner wollte den Ochsen kaufen,
denn das Tier würde mit seiner Größe
in keinen Schlachthof mehr passen.

Der Bauer hat Knickers gekauft,
als der Ochse noch ein Jung-Tier war.
Die anderen Ochsen in seinem Alter,
kamen bereits zum Schlachter.
Warum Knickers so eine
Größe erreicht hat, weiß der Bauer nicht.
Dieses Geheimnis rettet
Knickers aber das Leben.
Weil er zu groß für den Schlachthof ist,
wird er nun sein Leben auf den Wiesen
in Australien verbringen und wird nicht getötet.

Die Geschichte von dem Ochsen
verbreitete sich schnell im Internet.
Der Bauer wurde wegen dem Ochsen
oft angerufen und war darüber überrascht.
Sogar Promis interessierten sich für Knickers.
Doch der Ochse ist nicht der größte von seiner Art.
In Italien gibt es einen noch größeren Ochsen.
Er heißt Bellino und ist 2,02 Meter hoch.