schwarze-Villa-Opener
UBM Development | Anzeige
09/29/2020

Schwarze Villa für helle Momente

Um Licht einzulassen, baut Architekt Reza Mohtashami bei seinem Projekt „Schwarze Villa“ auf große schwarze Flächen. Und sorgt so für unerwartete Erleuchtungen.

Mit seinen 47.527 Hektar ist er der zweitgrößte staatliche Park im Bundesstaat New York. Und wenn man keine Orientierungshilfe dabei hat, ist man im Harriman State Park schnell auf verlorenem Posten. Denn die 370 Kilometer Wanderwege lassen sich nicht einfach mal so durchschreiten. Unberührte Natur, alte Wälder, Flüsse, Seen und eine Artenvielfalt der besonderen Art. So beschreiben Naturliebhaber das große Kleinod.

schwarze-Villa-2
schwarze-Villa-1

Und genau das hat den in Mashhad im Iran ansässigen Architekt Reza Mohtashami irgendwie von Anfang an inspiriert. Eben deshalb stattete der für seine dunklen und betonlastigen Bauten international bekannte Architekt dem grünen Paradies einige Kurzbesuche ab.

Verloren in dunklen Ideen

Um sich schlussendlich in einer Vorstellung, statt im Park selbst zu verlieren: Die Vision einer schwarzen Villa, die durch ihre dunkle Erscheinung der Natur und dem Licht noch mehr Raum geben soll.

schwarze-Villa-200-1024x371
schwarze-Villa-23
schwarze-Villa-24

Nun präsentierte Mohtashami seinen, wie er betont baufertigen, Entwurf eines zeitgenössischen Einfamilienhauses, das im Herzen des gigantischen Parks angesiedelt sein soll. Das Objekt will auf einer Fläche von 400 Quadratmetern mit einer Grundstücksfläche von 9.600 Quadratmetern errichtet werden und auch ganz offiziell den Namen "Schwarze Villa" tragen.

Schwarze Villa für mehr Licht

Schließlich sind vor allem die Fassaden und Außenflächen mit einem schwarzen, lichtschluckenden Spezialstein versiegelt, um der Dunkelheit genügend Raum zu verschaffen.

schwarze-Villa-3-768x1024
schwarze-Villa-4-768x1024
schwarze-Villa-5-768x1024
schwarze-Villa-6-768x1024

Reza Mohtashami benötigt in seiner Vision eben die Schatten, um das zweite Hauptmerkmal des Baus hervorheben zu können: Große Glasfronten und vor allem eine überdimensionale Dachverglasung, die das gesamte Wohnzimmer mit Licht flutet.

Die Natur kommt durchs Dach

Besonders viele Einfallsmöglichkeiten des Tageslichts sollen die außenliegende Natur buchstäblich in das Innere des Hauses holen. Wie ein gigantischer Einrichtungsgegenstand, sozusagen. Gleichzeitig sind die Dächer des großen Hauses mit Gras überwachsen, um auch in die andere Richtung eine Verbundenheit zur Natur zu signalisieren.

schwarze-Villa-17-768x1024
schwarze-Villa-18-768x1024

Aber zurück zu den Lichtfluten, die in das Innere strömen. Diese werfen buchstäblich ein neues Licht auf das Thema Inneneinrichtung und Lichtdesign. Eben deshalb hat der Meisterarchitekt sich auch gleich dieser Feinarbeiten angenommen. Auch hier gehen dunkle Elemente wie schwarze Sitzgelegenheiten, Wände und Möbel mit hellen Parkettflächen oder integrierten Holzelementen in direkte Konfrontation.

Wortkarge Wortmeldung des Architekten

Der eher wortkarge Architekt dazu in einem knappen Statement zum Bau: „Die Schwarze Villa bietet atemberaubende Inneneinteilungen mit verschiedenen Merkmalen, darunter ein großes Wohnzimmer mit einer offenen Glasdecke mit erstaunlichem, außergewöhnlichem Licht vom Himmel, das den größten Teil des Wohnzimmers einnimmt.“

schwarze-Villa-8-768x1024
schwarze-Villa-15-768x1024

Freilich kann man sich jetzt aber schon ein bisschen zusammenreimen, welchen philosophischen Unterbau Mohtashami bei seinem dunkelhellen Teil eingezogen hat: Es geht auf abstrakte Art und Weise um das Yin und Yang, um die zwingende Beziehung zwischen Tag und Nacht, zwischen Glück und Unglück. Und wenn man Architekt ist, wohl auch zwischen Natürlichkeit und Künstlichkeit.

schwarze-Villa-11-768x1024
schwarze-Villa-12-768x1024
schwarze-Villa-13-768x1024
schwarze-Villa-14-768x1024

Tatsächlich ist dieses Yin-Yang-Ding eines, das Mohtashami seit einigen Jahren in unterschiedlichen Ausprägungen beschäftigt. Und so sagt er zu diesem Thema mehr, als zu seiner Architektur: „Wenn es ein gutes Gleichgewicht und das Gefühl gibt, dass es ein Gleichgewicht zwischen Yin und Yang gibt, dann sind Yin und Yang Teil des Kreislaufs des Daseins. Die gegensätzlichen Punkte innerhalb der Yin- und Yang Form bedeuten, dass Yin Yang hat, wenn es sein Maximum erreicht hat und enden will, und Yang hat Yin, wenn es sein Maximum erreichen will.“

Die Schwarze Villa bietet atemberaubende Inneneinteilungen mit verschiedenen Merkmalen, darunter ein großes Wohnzimmer mit einer offenen Glasdecke.

Reza Mohtashami, Architekt

Was bei diesem Bau nun welche Punkte sind, kann man wohl nur erahnen. Tatsächlich aber sind allein die Renderings des Projekts offenbar so ansprechend, dass sie derzeit in der digitalen Welt rund um den Globus geteilt werden. Und somit ist es gar nicht einmal so abwegig, dass sich vielleicht tatsächlich ein Finanzier für dieses spektakuläre und gewiss nicht kostengünstige Projekt findet.

Preisfrage: Naturschutz?

Allein, ob denn in dem nur für Fußgänger zugänglichen Park am Ende auch gebaut werden darf, steht freilich auf einem anderen Blatt geschrieben. Stichwort: Naturschutzgebiet.

Text: Johannes Stühlinger Bilder: Reza Mohtashami

Lesen Sie weiter im UBM Magazin, der Plattform für Immobilienwirtschaft, Stadtplanung und Design.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.