Gewerbepark Seestadt

Im Gewerbepark Seestadt finden produzierende Betriebe eine für sie optimierte Infrastruktur

© WIRTSCHAFTSAGENTUR WIEN

Werbung

Gewerbehof Seestadt: Produktion und Handwerk unter einem Dach

Gewerbehof Seestadt: Platz gesucht? Die perfekten Räumlichkeiten für Ihre Produktion sind schon hier!

12/06/2022, 04:05 PM

In der Seestadt Aspern hat die Wirtschaftsagentur Wien ein smartes Gebäude mit 7.500 m2 Gesamtfläche errichtet, in dem die gesamten Arbeitsabläufe von Handwerksbetrieben, produzierendem Gewerbe und produktionsnahen Dienstleistungsbetrieben an einem Ort gebündelt werden. Hier können Betriebe ihre Produktion abwickeln, ihr Büro führen, Lagerbestände im Überblick behalten und gemeinsame Projekte mit anderen Produktionsunternehmen oder Handwerksbetrieben im Haus planen: Im Gewerbehof Seestadt sollen alle Bereiche eines Betriebs unter einem Dach vereint werden.

Durchdachte Logistik

Innerhalb Wiens sind Liefer- und Anfahrtswege durch die gute Anbindung für die Unternehmerinnen und Unternehmer kurz. Der eigene Fuhrpark kann in der Sammelgarage jederzeit bereitstehen. Gut für Großprojekte: In der überdachten Ladezone haben auch Sattelschlepper
problemlos Platz. Selbstverständlich gibt es auch eine E-Ladeinfrastruktur. Schwerlastaufzüge, breite Gänge für E-Hubfahrzeuge, großzügige Lagerflächen und eine zentrale Entsorgung von Spezialmüll sorgen für optimale innerbetriebliche Abläufe. Hohe Deckentraglasten ermöglichen eine Produktion in allen Geschossen. Eine Genehmigung als Betriebsanlage liegt vor.

Flexible Lösungen

Den Mieterinnen und Mietern stehen im Gewerbehof Seestadt Flächen von 50 bis 500 Quadratmetern zur Verfügung, die günstig und flexibel gemietet und an eigene Bedürfnisse angepasst werden können.

Das Team der Wirtschaftsagentur Wien berät Sie gerne“, Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien.

Nahversorgung Fokus

Das Förderprogramm unterstützt Nahversorgungsunternehmen und Handwerksbetriebe, die neue Produkte oder Dienstleistungen entwickeln bzw. neue Technologien und Verfahren im Betrieb anwenden.
Wer: Nahversorgungs- und Handwerksunternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten sowie Gründer*innen
Was: externe Dienstleistungen, Personalkosten, Anlagen und Maschinen, bauliche Maßnahmen, Sach- und Materialkosten

 

Nahversorgung und Digitalisierung

Gefördert werden Nahversorgungsunternehmen, um ihre Konkurrenzfähigkeit langfristig zu sichern. Dieses Förderprogramm unterstützt auch dabei, Digitalisierungsmaßnahmen (wie z. B. Onlineshop, Online-Ordersystem...) umzusetzen.
Wer: Kleinstbetriebe sowie Gründerinnen und Gründer
Was: Anlagen und Maschinen, bauliche Maßnahmen, Sach- und Materialkosten, immaterielle Anlagengüter, externe Dienstleistungen

 

Geschäftsbelebung Jetzt!

Das Förderprogramm Geschäftsbelebung Jetzt! unterstützt Unternehmen, die in leerstehende Geschäftslokale im Erdgeschoß ziehen und mithelfen, Grätzl lebendig und attraktiv zu machen.
Wer: kleine und mittlere Unternehmen sowie Unternehmen in Gründung, die in Räumlichkeiten im Erdgeschoß ziehen oder für eine Zwischennutzung mieten
Was: Kosten baulicher Maßnahmen und Anlagen, die funktionell mit den Räumlichkeiten verbunden sind

 

U-Bahn-Bau Soforthilfe

Das Förderprogramm unterstützt Wiener Unternehmen in der Erdgeschoßzone bei der Bestreitung der Mietkosten und/oder der Umsetzung von Initiativprojekten, die den Umsatz ankurbeln. Die Einreichperiode wird bis 31.12.2026 verlängert.
Wer: kleine bestehende Unternehmen mit unter 50 Beschäftigten
Was: Mietzins inkl. Betriebskosten und Erhaltungsbeitrag aber ohne Umsatzsteuer

 

Ein-Personen-Unternehmen – NEU

Gefördert werden Projekte, die auf eine wesentliche Änderung im Unternehmen abzielen und dafür einen plausiblen Lösungsansatz aufzeigen: eine Neuausrichtung oder wesentliche Anpassung des Geschäftsmodells, die Erschließung neuer Kundschaftskreise, die Etablierung neuer Angebote oder neuer Vertriebswege.
Wer: Ein-Personen-Unternehmen, die zumindest sechs Monate vor Einreichung gegründet wurden

Douglas: Wiens einziger Reitsimulator befindet sich in der Seestadt

Doris Trummer auf ihrem Reitsimulator Douglas

Reitsimulator Douglas ist einer der modernsten, die es zurzeit als Trainingsunterstützung für den Reitsport gibt. Doris Trummer, Inhaberin des einzigen Vielseitigkeits- Reitsimulators in Wien, sieht den Standort Seestadt Aspern als glückliche Fügung:

„Der Standort liegt ca. 100 Meter von der U2-Station entfernt, in einer tollen Lage, in einem aufstrebenden Stadtteil, der für sich alleine schon ein wirklich großartiges Projekt darstellt. Ich gehe davon aus, dass noch viel mehr Menschen in Zukunft in die Seestadt Aspern ziehen werden.“ Ihre Leidenschaft für das Reiten verbindet sie mit der Suche nach Lösungen für körperliche Probleme und der Begeisterung für energetische Arbeit und Naturheilkunde.

Der Reitsimulator ist für Profis und Unerfahrene gleichermaßen geeignet. Er ist einerseits ein S-Dressurpferd und auch ein Spring- und Militarypferd. Er verfügt über 3 Grundgangarten in 3 Tempi und reagiert auf Hilfen der klassischen Reitweise. Sensoren an den Zügeln, den Beinen und dem Rücken geben laufend in Echtzeit Feedback über Einwirkung und Balance. Zusätzlich gibt es ein Autoanalyseprogramm, so kann gezielt an Problemstellungen gearbeitet werden und man kann körperliche Disbalancen ausgleichen.

Seeseiten: Die Buchhandlung als verlängertes Wohnzimmer

Seeseiten Buchhandlung

Bettina Wagner hat 2015 die Seeseiten Buchhandlung in der Seestadt Aspern gemeinsam mit Johannes Kößler gegründet. Sie war überzeugt, dass Wien noch Platz für ein tolles Buchgeschäft hat – und sie behielt Recht. Nun hat sich die Seeseiten Buchhandlung mithilfe einer Förderung der Wirtschaftsagentur Wien vergrößert: Es gibt einen kleinen Gastrobereich, mehr Raum für Veranstaltungen und Platz zum Lesen und „Abhängen“.

„Mir war immer klar, die Buchhandlung ist im 21. Jahrhundert noch lange nicht ausgestorben“, war sich Bettina Wagner sicher. Während der Lockdowns sind die Internetbestellungen explodiert.

Danach war klar: Wenn die Leserinnen und Leser nicht in die Buchhandlung dürfen, muss diese in deren Wohnzimmer. Sie haben das Seeseiten Literaquarium erschaffen und täglich online aus der Buchhandlung gesendet. Dies hat dazu geführt, dass Platz für das wachsende Team geschaffen wurde und ein verlängertes Wohnzimmer für die Kundschaft.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Gewerbehof Seestadt: Produktion und Handwerk unter einem Dach | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat