© Unsplash

Werbung
12/17/2019

Hygge: Wie Sie mit diesem Konzept dem Winterblues entkommen

Gerade im Winter plagen viele Menschen Unwohlsein und Stress. Die dänische Lebensanschauung „Hygge“ bietet einen Ausweg.

Dänemark gilt als eines der glücklichsten Länder der Welt. Hygge: Das ist ein dänisches Wort, das sich gar nicht so einfach übersetzen lässt. Es steht für Komfort, Zusammensein – ein Gefühl oder eine Stimmung, die zustande kommt, wenn alltägliche Erfahrungen bewusster gestaltet und wertgeschätzt werden.

Mit Hygge mehr Glück im Alltag erfahren

Hygge ist aber kein Zustand, sondern eine Tätigkeit: Es geht darum, aktiv mehr Glück im Alltag zu erfahren; wertzuschätzen, was man hat; die Gesellschaft derjenigen um sich herum zu genießen; und Momente mit offenen Armen aufzunehmen.

Der Anspruch an Hygge ist ganz unkompliziert: Es sollte einfach umzusetzen sein, wenig bis gar kein Geld kosten und keinen zusätzlichen Zeitaufwand bedeuten.

Wie funktioniert Hygge für mich?

Es gibt keine konkrete Anleitung für „Hygge“: Halten Sie einfach bewusst Ausschau nach schönen, erfreulichen Momenten. Diese müssen nicht spektakulär sein: Lernen Sie, sich am Schönen im Gewöhnlichen zu erfreuen.

Diese Tipps können Sie sich von den Dänen abschauen, um mehr Hygge in Ihren Alltag zu integrieren:

  • Zuhause Kerzen anzünden, die für gemütliches Ambiente und guten Geruch sorgen.
  • Zeit mit Freunden und Familie bewusst genießen: 80 % der Dänen veranstalten zumindest einmal pro Woche ein gemeinsames Treffen mit lieben Leuten. Idealerweise wird gemeinsam gekocht, um dem Gastgeber nicht zu viel Last aufzubürden.
  • Nehmen Sie im Winter regelmäßig ein warmes Schaumbad, lesen Sie ein gutes Buch und hören Sie Ihre Lieblingsmusik.
  • Bestimmen Sie einen bewussten Ort für „Hygge“: Zum Beispiel einen gemütlichen Sessel am Fenster, wo Sie entspannt Kaffeetrinken oder den Sonnenuntergang beobachten können.
  • Führen Sie ein Dankbarkeitstagebuch, in dem Sie jeden Tag drei bis zehn Kleinigkeiten notieren, für die Sie dankbar sind.
  • Nehmen Sie sich öfter bewusst Zeit für sich: Ob das bedeutet, dass Sie an einem kalten Wintertag eine Wanderung an der frischen Luft machen, im Auto laut bei Ihrem Lieblingslied mitsingen oder gemütlich zuhause mit einer flauschigen Decke und einer spannenden Zeitschrift auf dem Sofa sitzen, ist ganz Ihnen überlassen.
  • Machen Sie sich Ihr Zuhause zu Ihrem Wohlfühlort – mit Decken, Pölstern, Brettspielen, Musik, Büchern und bequemer Kleidung.

Das Ziel von Hygge soll sein, Entspannung zu erfahren und Stress zu reduzieren – und mehr Zeit für mentale und emotionale Gesundheit einzuräumen. Über 6 Millionen Österreicher und Österreicherinnen geben an, unter Stress zu stehen!* Mit „Hygge“ sollen Sie auf sich selbst Acht geben und eine gemütliche, beruhigende Atmosphäre schaffen.

Gesund bleiben ist leichter und angenehmer als wieder gesund zu werden. Darum sollte eine gute Gesundheitsvorsorge genau hier ansetzen. Die Gesundheitsvorsorge der Generali - von der Privatarzt-Versicherung über GesundheitsCoaching bis zum Vorsorgeprogramm Rundum gesund - hilft, mit medizinischen Checks, Ernährungsberatung und Fitness-Angeboten möglichst lange gesund zu bleiben.

* Quelle: Meinungsumfrage Generali Versicherung AG, Umfragezeitraum: 09/2019, Stichprobe: 3.164 Personen