Altprojekt in Chile belastet Hochtief-Ergebnis

© APA/dpa/Julian Stratenschulte / Julian Stratenschulte

Chronik Wien
12/02/2021

Zwei Festnahmen nach mehreren Einbrüchen auf Baustellen

Bei zwei Männern wurden Gegenstände im Wert von 6.000 Euro sichergestellt. Zudem entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich.

Im Zuge eines Einsatzes wegen eines Einbruchsdiebstahls hat die Polizei zwei Personen angehalten, bei denen Diebesgut von einem vermutlich anderen Einbruch vorgefunden wurde.

Die Ermittler für Suchtmittel- und Beschaffungskriminalität haben dem 43-jährigen Österreicher und dem 39-jährigen Slowaken weitere acht Einbrüche im Zeitraum zwischen März und Oktober dieses Jahres nachgewiesen. Sie wurden festgenommen und in eine Justizanstalt gebracht.

Bei den Tatverdächtigen konnten 70 gestohlene Gegenstände im Gesamtwert von rund 6.000 Euro sichergestellt werden. Dabei handelt es sich um Elektronikartikel und Werkzeug von mehreren Baustellen. Mit dem Verkauf des Diebesguts dürften die zwei Männer ihren Drogenkonsum gedeckt haben. Des Weiteren entstand durch die Einbrüche ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.