© LPD Wien

Chronik Wien
07/01/2022

Zeuge hielt in Wien-Leopoldstadt Fahrraddieb fest

Offenbar war der Mann Serientäter. Bei seiner Festnahme war er laut Polizei betrunken.

Ein Zeuge hat in Wien-Leopoldstadt einem Serien-Fahrraddieb das Handwerk gelegt. Er beobachtete, wie der Mann mit einem Winkelschleifer das Schloss an einem abgestellten Rad knackte, verständigte die Polizei, verfolgte den Dieb und hielt ihn bis zum Eintreffen der „Verstärkung“ fest.

Der Beschuldigte stritt alles ab, gegen ihn besteht aber schon seit Dezember 2021 ein Festnahmeauftrag der Staatsanwaltschaft Wien - wegen Verdachts des Raddiebstahls.

Verdächtiger war nicht geständig

Der Vorfall trug sich Donnerstagvormittag zu, der 53-jährige Verdächtige hatte das Fahrrad bis zu seinem Pkw gefahren. In diesem Fahrzeug stellten die Polizisten ein weiteres Rad und ein aufgeschnittenes Schloss sicher.

„Der Tatverdächtige zeigte sich vor Ort nicht geständig, er wurde festgenommen“, sagte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Zudem wies der Mann eine Alkoholisierung von 1,1 Promille auf, er wurde daher auch wegen Lenkens eines Fahrzeuges in alkoholisiertem Zustand angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare