DJ Therese Terror

© Astrid Knie

Chronik Wien
04/23/2021

Kein Club: DJs legten in einem Windrad in Wien auf

Drei DJs traten in Wien beim - laut Veranstalter - ersten Windrad Festival der Welt auf. Die Auftritte werden kommende Woche online gestreamt.

von Laura Schrettl

Seit über einem Jahr können sie nicht mehr auflegen, zumindest nicht vor Publikum. Für drei DJs war der erste Auftritt nun ein ungewöhnlicher: Statt im Club spielten sie ihr DJ-Set in bzw. vor einem Windrad.

Therese Terror, Anna Ullrich und Joyce Muniz sind am Donnerstag beim laut den Veranstaltern ersten Windrad-Festival der Welt aufgetreten. Im Windpark Wien-Unterlaa fand damit die zweite Aufzeichnung statt. Die Auftritte werden am 30. April online gestreamt. 

"Es war arg wieder mal die Musik zu hören, das Licht und den Bass. Das habe ich jetzt lange nicht mehr gehabt. Es war ziemlich cool. Über mir ist jemand mit der Kamera gestanden – das hat man auch nicht jeden Tag, das man von allen Seiten gefilmt wird", sagt Therese Terror nach ihrem Auftritt. 

"Da ich momentan nicht in Clubs spielen darf, bin ich froh, dass ich die Musik zu den Leuten nachhause bringen darf. Die Location ist sehr einzigartig", so Anna Ullrich. 

Von der Location begeistert war auch Joyce Muniz, "es ist eine großartige Idee einen Live-Stream hier aufzunehmen. Ich freue mich sehr dabei zu sein."

Künstler unterstützen

Eigentlich hätte es ein richtiges Musikfestival mit Besuchern werden sollen, doch die Corona-Pandemie machte den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. "Dann haben wir entschlossen, dass wir die Auftritte trotzdem machen und diese online streamen. Wir wollten die Branche etwas unterstützen und den Künstlern eine Plattform zum Auftreten geben", sagt Jaksch-Fliegenschnee vom Verein IG Windkraft, der das Event veranstaltet. 

Insgesamt werden drei Windräder als Festivalorte dienen. Die erste Aufnahme fand bereit Anfang April im Bezirk Wiener Neustadt-Land statt. Ein weiterer Aufritt im Weinviertel folgt noch. Am 30. April wird das Windrad-DJ-Festival dann online gestreamt.

Corona-sicher und ohne Publikum 

Damit der Auftritt Corona-sicher über die Bühne gehen konnte, wurden laut Veranstalter zahlreiche Schutzmaßnahmen ergriffen. Der Auftritt fand daher auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

„Nach so langer Zeit der Corona-Pandemie, möchten wir kreative Wege finden, Lebensfreude zu den Menschen zu bringen und Mut zu machen, um den Blick in die Zukunft zu richten. Das gepaart mit sauberer Energie aus der Region", fasst Lukas Pawek, Initiator des Windrad-Festivals das Event zusammen.

Das Kunstwindrad im Windpark Unterlaa zählt zu den kleineren in Österreich. Dennoch erzeugt der Windpark von Wien Energie mit vier Windräder Strom für 2.290 Haushalte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.