© Stadt Wien | Feuerwehr

Chronik Wien
06/29/2021

Wien-Leopoldstadt: Höhenretter der Feuerwehr befreiten Krähenküken

Das Tier hatte sich im Nest verfangen.

Höhenretter der Wiener Berufsfeuerwehr haben am Montagabend ein in seinem Nest verhängtes Krähenküken in einem Baum in der Krummbaumgasse in Wien-Leopoldstadt befreit. Eine aufmerksame Anrainerin hatte die Notlage des Vogels erkannt und Alarm geschlagen. Das gerettete Tier wurde dann dem Wildtierservice der Stadt Wien übergeben, berichtete die Feuerwehr in einer Aussendung.

Das Krähennest befand sich in etwa 20 Meter Höhe in einem großen Baum in einem Hinterhof. Die Krähe hatte laut der Aussendung das Nest nicht nur aus Ästen gebaut, auch Kunststoffteile schienen dem Vogel perfekt zum Nestbau geeignet. Die Eier waren ausgebrütet, die Küken tummelten sich in dem Nest. Dabei verfing sich eines der Jungvögel in einem Kunststoffteil.

Verpassen Sie keine Nachricht von Feuerwehr, Polizei und Rettung in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.