THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
11/29/2020

Wien-Donaustadt; Betrunkener wollte Wohnung seiner Ex nicht verlassen

Mit 1,64 Promille wollte der Mann auf Polizisten losgehen.

1,64 Promille Alkohol im Blut haben einen 28-Jährigen in der Nacht auf Sonntag nicht gerade die richtigen Entscheidungen treffen lassen: Zunächst weigerte er sich, gegen 4.45 Uhr die Wohnung seiner Ex-Freundin in der Langobardenstraße in Wien-Donaustadt zu verlassen, danach beschimpfte er die gerufenen Polizisten und wollte auch noch einen Beamten schlagen, berichtete die Polizei am Sonntag.

Als der Mann auf die Polizisten losging, verlor der Österreicher aber das Gleichgewicht, stolperte und prallte mit seinem Kopf gegen das Jochbein eines Polizisten. Auch gegen die darauf folgende Festnahme wehrte sich der Betrunkene, zog aber den Kürzeren.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.