THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
01/07/2021

Wien-Döbling: Vier Verletzte nach Familienstreit

Der mutmaßliche Täter verletzte sich auch selbst.

Ein 34-jähriger Mann steht im Verdacht, am Mittwoch im Zuge eines Familienstreits zuerst sich selbst mit einem Küchenmesser am Kopf verletzt und anschließend seine Familienmitglieder angegriffen zu haben.

Seine 41-jährige Gattin attackierte er mit Schlägen, wobei die Frau Verletzungen im Gesichtsbereich erlitt. Seine beiden Stiefsöhne im Alter von 18 und 21 Jahren wurde bei dem Vorfall ebenfalls verletzt.

Der 34-jährige Iraner wurde von Beamten der Polizeiinspektion Billrothstraße festgenommen. Die Familienangehörigen wurden ärztlich versorgt, in ein Spital mussten sie jedoch nicht.

Verpassen Sie keine Nachricht von Rettung, Feuerwehr und Polizei mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.