Fälle und Aufklärung: Minister stellt Kriminalstatistik vor

© APA/dpa/Armin Weigel / Armin Weigel

Chronik Wien
03/11/2021

Wien-Brigittenau: Frau verständigt Polizei und kratzt dann Beamten

Die Frau und ein weiterer Verdächtiger wurden festgenommen.

Eine 28-jährige Frau verständigte am Mittwochabend die Polizei, da ein 60-jähriger Freund ihre Wohnung bei der Adalbert-Stifter-Straße in Wien-Brigittenau nicht mehr verlassen wollte. Als die Polizei eintraf, soll sich der betrunkene 60-Jährige auch gegenüber den Beamten recht aggressiv verhalten haben. „Was ist mit eich? Ihr könnts eich schleichn", soll er den Polizisten zugerufen haben.

Die Polizisten wollten den Mann daher festnehmen, was dann aber plötzlich die 28-jährige Österreicherin verhindern wollte. Warum sie das wollte, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Sie soll einen Polizisten jedenfalls gekratzt haben. Sie riss am Uniformhemd des Beamten, sodass Knöpfe abgerissen wurden. Der Polizist erlitt leichte Verletzungen. 

Schließlich nahmen die Polizisten beide Personen fest. Der 60-Jährige soll schon im Arrestbereich der Polizeiinspektion noch versucht haben, einem Polizisten ins Gesicht zu schlagen. Beide Personen befinden sich noch in polizeilicher Anhaltung. 

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.