Chronik Wien
06/12/2020

Vorrang missachtet: Autolenker gefährdete Fahrradfahrerin und Kleinkind

Ein rücksichtsloser Autofahrer soll für den Sturz einer Radlerin und ihres Kindes verantwortlich sein.

Am Mittwoch in der Früh fuhr ein unbekannter Autofahrer die Pötzleinsdorfer Straße in Wien-Währing entlang. Im Kreuzungsbereich mit der Khevenhüllerstraße wurde laut Aussagen durch zu spätes Bremsen des Lenkers eine Lastenradfahrerin - die Frau hätte Vorrang gehabt - zu einer Notbremsung gezwungen.

Dadurch kam die 35-Jährige zu Sturz und wurde leicht verletzt. Ihr Kind, dass sich ebenfalls am Fahrrad befand, im Alter von vier Jahren blieb unverletzt. Laut Zeugin kam es nach dem Unfall zu einem kurzen Gespräch mit dem Autolenker, danach verließ dieser jedoch den Vorfallsort, ohne an der Sachverhaltsermittlung mitzuwirken.

Es erfolgten zwei Anzeigen gegen unbekannte Täterschaft, die Ermittlungen laufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.