Chronik | Wien
30.05.2018

Vor langem Wochenende: Starker Reiseverkehr bei Kaiserwetter

Fenstertag und viele Events: Der ÖAMTC erwartet schon heute Staus bei allen größeren Stadtausfahrten in Wien.

Die Wiener Luft ist heiß und feucht – der Sommer ist nun endgültig da. Mit den Temperaturen steigt auch die Reiselust, denn viele wollen aus der aufgeheizten Stadt fliehen. Perfekt, dass ein langes Wochenende vor der Tür steht. Das Wetter soll ähnlich werden, wie in den vergangenen Tagen: Bis zu 30 Grad und Gewitter sind zu erwarten. Alle, die mit dem Auto verreisen wollen, sollten deshalb unbedingt Proviant, genug zu trinken und vor allem viel Geduld mitnehmen, denn es ist mit massiven Staus zu rechnen.

Start am Mittwoch

Beginnen soll das Verkehrschaos laut ÖAMTC schon heute Nachmittag. In Wien werden alle großen Stadtausfahrten betroffen sein (A1, A2, A3, A22, S2). Auch Baustellen wie die am Matzleinsdorfer Platz sorgen für Verzögerungen.

Innerstädtisch ist am Samstag mit langen Wartezeiten wegen des Life Balls zu rechnen: Es wird eine Sperre der Ringstraße zwischen Operngasse und Schottengasse von 16 Uhr bis zwei Uhr nachts geben. Schon ab dem Schwarzenbergplatz ist mit Verzögerungen zu rechnen. Zusätzlich sind laut ÖAMTC rund um Rathaus, Burgtheater und Parlament auch abseits des Rings ab 18 Uhr Sperren zu erwarten.

Was den Verkehr in den westlichen Bundesländern noch verstärken wird, ist das Ferienende unserer deutschen Nachbarn. In Bayern und Baden-Württemberg enden am Wochenende die zweiwöchigen Pfingstferien. Speziell am Samstag, teils aber auch am Sonntag, wird daher der Rückreiseverkehr von der Adria durch Österreich in Richtung Deutschland stark sein, prognostizierte der ÖAMTC.

Hauptbetroffen werden die Verbindungen über die Brennerautobahn (A13) und die Fernpassroute (B179), den Karawankentunnel (A11) und die Tauernautobahn (A10) sowie die Pyhrnautobahn (A9) sein. Auch längere Aufenthalte an Autobahn-Grenzübergängen werden erwartet.

Staus wegen Events

Dazu kommen viele Events, wie etwa das Narzissenfest im Ausseerland von Donnerstag bis Sonntag. Außerdem messen sich beim Erzbergrodeo die weltbesten Endurofahrer. Zu beiden Veranstaltungen werden Tausende Gäste erwartet.

Besonders am Sonntag wird der Andrang zu beiden Events groß sein. Der ÖAMTC rät daher zu einer möglichst frühen Anreise.