© LPD Wien

Chronik Wien
07/27/2022

Streit in Wien-Favoriten eskaliert: Mann droht mit Axt

Der Tatverdächtige hat nun ein vorläufiges Waffenverbot. Er wurde auf freien Fuß angezeigt.

Ein 53-Jähriger mit ungarischer Staatsbürgerschaft geriet mit einem 37-Jährigen und einem 67-Jährigen in Wien-Favoriten in Streit. Für kurze Zeit verließ der 53-Jährige die Örtlichkeit. Er soll dann mit einer Axt zurückgekehrt sein und die beiden damit bedroht haben. Die beiden Opfer flüchteten und alarmierten die Polizei.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen am Einsatzort vorläufig fest. Die Axt wurde sichergestellt. Gegen den 53-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Bei seiner Vernehmung zeigte er sich teilgeständig und wurde anschließend über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare