© APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
04/19/2021

Strache-Rückkehr zur FPÖ für Nepp undenkbar

Dominik Nepp wolle nie wieder gemeinsam mit Strache Politik machen. Strache hingegen äußerte den Wunsch, zur FPÖ zurückzukehren.

Der designierte Landesparteiobmann der Wiener FPÖ, Dominik Nepp, wird am kommenden Sonntag bei einem Parteitag offiziell zum Parteichef gekürt. Bei dem Treffen in der Wiener Messe wolle die "freiheitliche Familie" nach den Querelen der vergangenen Jahre wieder Geschlossenheit zeigen, sagte Nepp gegenüber der APA.

"Kapitel ist abgehakt" 

Wen er dort jedoch nicht sehen möchte, ist sein Vorgänger Heinz-Christian Strache. Für Nepp ist "das Kapitel mit 11. Oktober abgehakt".

Der ehemalige FPÖ-Chef Strache, der bis zum Ibiza-Aus auch an der Spitze der Wiener Partei stand, verpasste bei der im Vorjahr abgehaltenen Wien-Wahl mit seiner neuen Partei ("Team Strache") den Einzug in den Landtag. 

Doch auch für die FPÖ setzte es ein Debakel. Die Stadt-Blauen stürzten um mehr als 23 Prozentpunkte auf einen Stimmanteil von knapp über sieben Prozent ab. Statt 34 sitzen seither nur mehr acht FPÖ-Mandatare im Gemeinderat bzw. Landtag.

Strache will zur FPÖ zurück

Strache hat nun den Wunsch geäußert, zu den Freiheitlichen zurückzukehren - und sich in einem Interview auch hinter Klubchef Herbert Kickl und gegen Parteiobmann Norbert Hofer gestellt.

Nepp bekräftigte, dass er mit Strache nie wieder gemeinsam Politik machen wolle: "Wenn jemand eine eigene Partei gründet, seine ehemalige Partei zerstören will, ehrenamtliche Funktionäre und Mitglieder beleidigt, dann gibt es auch keinen Weg mehr zurück in die FPÖ."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.