© Team HC Strache

Chronik Wien
07/22/2020

Strache-Mandatarin kehrt nach wenigen Stunden zur FPÖ zurück

Blaue Hietzinger Bezirksrätin fühlte sich von Straches Mitstreitern überrumpelt. Damit gibt es nur vier Überläufer im 13. Bezirk.

von Josef Gebhard

Der Rosenkrieg zwischen Heinz-Christian Strache und der FPÖ ist um eine skurrile Facette reicher. Wie berichtet gab Strache am Mittwochvormittag bekannt, dass alle sieben FPÖ-Bezirksräte in Hietzing aus der Partei ausgetreten seien. Fünf davon hätten sich zu einem Strache-Bezirksklub zusammengeschlossen.
 

Doch schon am Nachmittag die Kehrtwende: Eine Kurzzeit-Strache-Mandatarin kehrte wieder zur FPÖ zurück, wie man dem KURIER seitens der FPÖ-Landespartei bestätigte. Die Bezirksrätin habe nie die Absicht gehabt, die FPÖ zu verlassen, sie sei aber überrumpelt worden. Beim Team HC bestätigte man, dass die Bezirksrätin doch lieber bei der FP bleiben würde.

Somit besteht der Strache-Bezirksklub in Hietzing nur aus vier Mandataren. Neben ihnen ist jedoch auch Bezirksparteichef und Gemeinderat Günter Kasal zum Team HC gewechselt. Er macht dafür vor allem den Umgang der FPÖ mit ihrem Ex.-Chef Strache verantwortlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.