© LPD Wien

Chronik Wien
07/15/2022

Sprenggranaten aus Kriegs-Zeiten in Favoriten gefunden

Die Granaten wurden bei Grabungsarbeiten entdeckt. Vermutlich stammen sie aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges.

Im Zuge von Grabungsarbeiten in Wien-Favoriten entdeckte ein Arbeiter einen sprengstoffverdächtigen Gegenstand und alarmierte die Polizei. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos Favoriten verständigten ein sprengstoffkundiges Organ, welches feststellen konnte, dass es sich wahrscheinlich um mehrere Sprenggranaten aus dem Zweiten Weltkrieg handelt.

Der sprengstoffkundige Beamte verständigte den Entminungsdienst des Bundesheeres, welcher die Granaten abtransportierte.

Beim Fund von sprengstoffverdächtigen Gegenständen rät die Wiener Polizei zu folgenden Verhaltenstipps:

  • Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken Sie sich den Auffindungsort und begeben Sie sich auf sichere Distanz.
  • Rufen Sie unverzüglich 133 oder 112.
  • Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht bewegt oder manipuliert werden

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare