© Sophienalpe

Chronik Wien
09/25/2019

Sperrstunde für Ausflugslokal Sophienalpe

Nach der Insolvenz im Jahr 2015 und der Neuübernahme im Vorjahr soll es mit Ende September erneut schließen.

Laut ORF wird der Vertrag mit der Pächterin des Ausflugslokals Sophienalpe im Norden des Wienerwalds durch den Eigentümer der Immobilie aufgelöst. Nur noch bis Ende September wird der Betrieb fortgeführt.

2015 war das Lokal samt Hotel in die Pleite gerutscht, danach wurde längere Zeit nach einem neuen Betreiber gesucht. Erst im Vorjahr hat die derzeitige Pächterin das Restaurant übernommen. Es war auch geplant, das Hotel wiederzueröffnen.

Unterschiedliche Konzepte

Im ORF-Bericht wird der Eigentümer des Objekts zitiert: Es habe unterschiedliche Auffassung darüber gegeben, wie das Lokal geführt werden sollte und auch über die Lautstärke.

Damit wird auf Anrainerbeschwerden reagiert, die es gegeben hat.

Das Hotel-Restaurant verfügt über 580 Sitzplätze inklusive des Gastgartens, drei Konferenzräume für bis zu 190 Personen und 250 Parkplätze. Derzeit ist der Immobilieninhaber mit anderen potenziellen Pächtern in Verhandlungen. Dass das Restaurant in der kommenden Wintersaison wieder geöffnet haben wird, ist eher unwahrscheinlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.