BURGENLAND: SPAZIERGÄNGER FAND EINE HANDGRANATE

Symbolbild

© APA/LPD BURGENLAND / LPD BURGENLAND

Chronik Wien
05/19/2020

Spaziergänger entdeckte Granate in Wien-Leopoldstadt

Die Polizei und der Entminungsdienst des Bundesheeres konnten das Kriegsrelikt sicher abtransportieren.

Ein Spaziergänger fand am Montagnachmittag eine Granate am Waldboden der Rustenschacherallee in Wien-Leopoldstadt. Das Kriegsrelikt, offenbar eine Werfergranate, wurde von einem sprengstoffkundigen Beamten der Wiener Polizei untersucht.

Der ebenfalls angeforderte Entminungsdienst des Bundesheers transportierte die Granate schließlich ab. Absperrungen waren dazu keine notwendig.

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.