THEMENBILD: POLIZEI / SICHERHEIT

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
10/21/2020

Seriendieb in Wien-Neubau festgenommen: Mann soll Trafik ausgeraubt haben

Ertappt wurde der Verdächtige, als er einen Rucksack in einem Lokal mitgehen lassen wollte.

Die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) der Wiener Polizei hat am Dienstag in der Zollergasse in Wien-Neubau einen mutmaßlichen Seriendieb festgenommen. Der 45-jährige Verdächtige soll in einem Lokal einen Rucksack gestohlen haben, wurde dabei allerdings von den Polizisten beobachtet. 

Der Mann soll sich als vermeintlicher Gast in das Lokal gesetzt haben, ein Getränk bestellt haben und auf einen günstigen Moment gewartet haben. Unbemerkt soll er sich dann in den Mitarbeiterbereich begeben und dort den Rucksack gestohlen haben. 

Trafik ausgeraubt

Als die Beamten den Mann stellten, versuchte der Verdächtige noch zu fliehen, kam aber nicht weit. Die Ermittler haben dem Armenier außerdem noch weitere Diebstähle nachgewiesen: So soll der Verdächtige am 17. Oktober eine Trafik in Wien-Wieden ausgeraubt haben. Der 45-Jährige befindet sich in Haft.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.