© Tiergarten Schönbrunn

Chronik Wien
02/10/2020

Schönbrunn: Eisbären-Baby spaziert schon durch Außenanlage

In wenigen Tagen ist das Jungtier für die Tiergartenbesucher dann auch im Gehege zu bewundern.

Am 14. Februar ist es endlich soweit: Der Baby-Eisbär, der Anfang November 2019 im Tiergarten Schönbrunn geboren wurde, wird endlich für die Besucher zu sehen sein.

In den letzten Wochen hat das Eisbären-Jungtier gehen gelernt. Außerdem hat das Kleine schon die Neugierde gepackt. Eisbären-Mama Nora soll sich fürsorglich um ihren Nachwuchs kümmern.

„Das Jungtier hält sich fast nur noch zum Schlafen in der Wurfhöhle auf. Die restliche Zeit erkundet es mit seiner Mutter die Innenräume der Eisbärenwelt. Der Nachwuchs ist also reif dafür, seine Mutter in die Außenanlage zu begleiten“, erklärt Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck.

Geschlecht nach wie vor unbekannt

Das Geschlecht des Jungtieres konnte über die Aufnahmen der Beobachtungskamera bis jetzt noch nicht erkannt werden.

Bei der Geburt sind Eisbären etwa ein halbes Kilogramm schwer und so groß wie ein Meerschweinchen. Die Jungtiere kommen blind und fast nackt zur Welt. Auf den neusten Bildern ist das Jungtier aber schon deutlich größer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.