Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Wien
08/14/2020

Rudolfsheim-Fünfhaus: Autofahrer kracht in Rettungsfahrzeug

Der Unfalllenker war durch Alkohol beeinträchtigt. Der Fahrer des Rettungsautos wurde verletzt.

Ein 27-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto am Donnerstagabend auf dem Mariahilfer Gürtel Richtung Linke Wienzeile. Direkt vor ihm fuhr ein Fahrzeug der Berufsrettung Wien.

Der Autolenker dürfte zu wenig Abstand zum Rettungsauto gehalten haben und schließlich kam es zur Kollision. Der 25-jährige Lenker des Einsatzfahrzeuges wurde dadurch verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 27-Jährige, der keinen Führerschein besitzt, blieb unverletzt. Ein Alkotest ergab zudem eine Beeinträchtigung von 0,72 Promille.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.