© PiD /Jobst

Chronik Wien
10/18/2020

Nach der Wien-Wahl: Die Ludwig-Ruck-Koalition

Die beiden zeigten demonstrative Einigkeit im Vorfeld des Verhandlungspokers. Die Sondierungsgespräche starten am Montag.

von Josef Gebhard

Am Montag startet Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) die Sondierungsgespräche mit Neos, Grünen und ÖVP. Rund um den Nationalfeiertag sollte feststehen, mit wem die Roten Koalitionsverhandlungen aufnehmen.

Schon jetzt zeichnet sich ab: Die Begeisterung für ein rot-türkises Bündnis ist eher überschaubar. Das gilt vor allem für die SPÖ, wie die Gremiensitzungen am Freitag gezeigt haben.

Umso besser versteht sich Ludwig mit Wiens Wirtschaftskammer-Präsidenten Walter Ruck. Schon im Wahlkampf hatte dieser mehr gemeinsame öffentliche Termine mit dem SPÖ-Bürgermeister als mit seinem eigenen Parteichef Gernot Blümel.

Arbeitsessen

So geht es auch im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen weiter: Am Samstag trafen einander Ludwig und Ruck demonstrativ zu einem Arbeitsessen im Innenstadt-Lokal „Schwarzes Kameel“. „Wir haben über weitere Maßnahmen für die Unterstützung der Wiener Betriebe und der damit verbundenen Sicherung der Arbeitsplätze gesprochen“, postete Ludwig daraufhin auf Facebook.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.