© APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttne / Jens Büttner

Chronik Wien
07/31/2019

Mutmaßlicher Opferstock-Dieb in Kirche festgenommen

Beim Versuch einen Opferstock zu plündern, wurde ein Tatverdächtiger von der Polizei erwischt. Er soll in mehreren Kirchen zugeschlagen haben.

Mit einer Konstruktion aus Metall und doppelseitigem Klebeband soll ein Mann in einer Kirche in Wien-Neubau versucht haben, Geld aus einem Opferstock zu fischen.

Ein Zeuge, der den mutmaßlichen Dieb beobachtete, verständigte die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in der Kirche anhalten und festnehmen. Bei der Personendurchsuchung wurden Tatwerkzeug, zahlreiche Münzen und Marihuana sichergestellt.

Wiederholungstäter

Weiters stellte sich heraus, dass der Mann in der Vergangenheit wegen gleichartiger Delikte in Kirchen (am 22. Juli 2017 in Wien-Leopoldstadt, am 27. Mai 2019 in Wien-Innere Stadt und am 20.Juli 2019 in Wien-Brigittenau) angezeigt worden war.

Der 38-Jährige wurde wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls sowie nach dem Suchtmittelgesetzt angezeigt.