knifer on black

© Getty Images/iStockphoto / sturti/iStockphoto

Chronik Wien
06/25/2020

Messerstich nach Streit in Wiener U-Bahn

Ein Mann soll den anderen beim Aussteigen gehindert haben.

In der Nacht auf Mittwoch gerieten zwei Männer in einem Waggon der U3 aneinander: Ein 28-Jähriger soll einen 24-Jährigen beim Aussteigen gehindert haben. Der Jüngere soll daraufhin ein Messer gezogen haben und den anderen verletzt haben. 

Das Opfer erlitt eine Stichverletzung in der Brust. Er wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht, die Verletzungen sind aber nicht lebensgefährlich. Der tatverdächtige Österreicher stellte sich kurz darauf in der Mariahilfer Straße der Polizei - er wurde festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.