Border controls in Germany

© EPA / PHILIPP GUELLAND

Chronik Wien
10/20/2021

Mehrere Anzeigen wegen Fahrens ohne Lenkberechtigung in Wien

Ein Lenker wurde mit 1,45 Promille erwischt, ein weiterer war mit 104 km/h im Stadtgebiet unterwegs.

Die Polizei führte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Verkehrsschwerpunkt in den Bezirken Favoriten, Simmering und Meidling gemeinsam mit mehreren Magistratsabteilungen der Stadt Wien und der Finanzpolizei durch.

Insgesamt wurden 96 Anzeigen, sowie 122 Organmandate wegen sonstiger verkehrsrechtlicher Übertretungen erteilt und acht Vorführungen zur Landesfahrzeugprüfstelle ausgesprochen. Daraus resultierten 52 Anzeigen. 

300 Alkotests

Wegen Alkohol- bzw. Drogeneinfluss wurden neun Personen angezeigt und sechs weiteren der Führerschein entzogen. Fünf Anzeigen gab es auch wegen Fahrens ohne Lenkberechtigung. Zusätzlich mussten fünf Kennzeichen abgenommen werden.

Insgesamt wurden 300 Alkotests vor Ort durchgeführt. Bei einem der Tests wurden einem Lenker 1,45 Promille im Blut nachgewiesen. Ihm konnte vor Ort der Führerschein nicht entzogen werden, da dieser keine Lenkberechtigung besitzt.

Die Beamten hielten auch einen Lenker auf, der mit 104 km/h im Stadtgebiet unterwegs war. Dem Mann, der einen Probeführerschein besitzt, droht neben einer Anzeige nun auch ein Führerscheinentzugsverfahren.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.