© Polizei Wien

Chronik Wien
06/08/2021

Mann soll Bekanntem mehrfach in den Rücken gestochen haben

Bei der mutmaßlichen Attacke in Wien-Alsergrund wurde das Opfer schwer verletzt. Der Tatverdächtige ist noch flüchtig.

Ein Mann soll am Montag bei einem Streit mit einem Bekannten in seiner Wohnung in Wien-Alsergrund dem 28-Jährigen mit einem Messer mehrmals in Rücken gestochen und ihn schwer verletzt haben. Danach flüchtete der Verdächtige, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Dem Schwerverletzten gelang es laut einer Aussendung der Polizei noch, in eine Nachbarwohnung zu flüchten, woraufhin ein Zeuge die Polizei alarmierte. Der Angreifer flüchtete aus der Wohnung, eine Sofortfahndung verlief erfolglos.

Die Berufsrettung Wien versorgte den 28-Jährigen notfallmedizinisch und brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Polizisten stellten in der Tatwohnung das vermutlich benutzte Messer sicher.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.