THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
07/22/2021

Mann prügelte Ehefrau in Wien krankenhausreif

Ein 60-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen.

Ein Mann soll am Mittwoch am späten Abend in einer Wohnung in Wien-Ottakring seine Frau krankenhausreif geprügelt haben. Als die von Zeugen alarmierten Polizisten am Einsatzort eintrafen, lag die Frau mit dem Rücken am Boden und hatte Schwellungen im Gesicht. Der Verdächtige wurde festgenommen und die 50-Jährige von der Wiener Berufsrettung ins Krankenhaus gebracht, hieß es in einer Aussendung der Polizei.

Die Frau war zwar bei Bewusstsein, konnte aber wegen der starken Schmerzen nicht sprechen. Gegen den 60-jährigen Polen wurde auch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Hilfe für Betroffene 

Frauen, die Gewalt erleben, finden kostenlos und rund um die Uhr Hilfe und Informationen bei der Frauenhelpline unter: 0800/222555, www.frauenhelpline.at; beim Verein Autonome Österreichische Frauenhäuser unter www.aoef.at und der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie: www.interventionsstelle-wien.at. Betroffene von Gewalttaten und Verbrechen können sich an die Opferschutzorganisation Weißer Ring wenden unter der Tel.: 0800/112-112, www.opfernotruf.at; droht akute Gewalt, rufen Sie sofort den Polizeinotruf unter 133 oder 112. Gehörlose und Hörbehinderte können per SMS an 0800/133 133 Hilfe rufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.