© Stadt Wien | Feuerwehr

Chronik Wien
08/26/2020

Lastwagen kollidierten: Stau am Wiener Gürtel

Ein Fahrer wurde in der Kabine eingeklemmt und schwer verletzt.

An der Kreuzung zwischen Prinz-Eugen Straße und dem Wiedner Gürtel fuhr am Dienstagnachmittag ein Sattelschlepper auf einen anderen Lkw auf. Dabei wurde der Fahrer des hinteren Fahrzeugs in der deformierten Fahrerkabine eingeklemmt.

Die Berufsfeuerwehr, die mit 30 Mann anrückte, sicherte mit Spanngurten die Fahrerkabine und bereitete die Bergung vor: Dazu mussten die Windschutzscheibe und die Seitentüren entfernt werden.

Das Lenkrad wurde ebenfalls entfernt und der Vorbau der Fahrerkabine mit hydraulischem Rettungsgerät so weit vom Verletzten weggedrückt, dass dieser vorsichtig auf ein Bergebrett gelegt werden konnte. Die Berufsrettung brachte ihn in ein Krankenhaus.

Staus während der Aufräumarbeiten

Mit einem Spezial-Abschleppfahrzeug der Feuerwehr wurde der beschädigte Lkw abgeschleppt und an einem nahe gelegenen Parkplatz abgestellt. Ausgeflossene Kühlflüssigkeit und Motoröl wurden mit Bindemittel gebunden und die Fahrbahn provisorisch gereinigt.

Während der Berge- und Aufräumarbeiten leitete die Polizei den Verkehr lokal um, es gab dennoch umfangreiche Behinderungen, auch bei den an der Unfallstelle vorbeiführenden Straßenbahnlinien. Der Lenker des vorderen Fahrzeugs blieb unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.