++ THEMENBILD ++ POLIZEI / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE / VERKEHRSKONTROLLE / ALKOHOLKONTROLLE

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
10/11/2021

Kollegen mit dem Tod bedroht: Mann mit vier Promille festgenommen

In zwei Fällen der gefährlichen Drohung wurden auch Zimmertüren eines Mitbewohners beschädigt.

Die Wiener Polizei wurde am Sonntag mehrmals wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung alarmiert.

In einer Favoritner Mitarbeiterunterkunft einer Baufirma dürfte ein 37-Jähriger mit einem Messer gegen die Türe eines 20-jährigen Kollegen geschlagen und ihm mit dem Tod bedroht haben. Da der junge Mann seine Tür nicht öffnen wollte, zog sich der Tatverdächtige in sein Zimmer zurück.

Die Spezialkräfte der WEGA haben den Mann kurze Zeit später festgenommen. Da der 37-Jährige 4,04 Promille Alkohol im Blut hatte, konnte er noch nicht vernommen werden.

Mitbewohner mit Messer bedroht

Bei einem weiteren Fall wurde auch ein Mitbewohner in einer Wohnung bedroht. In Rudolfsheim-Fünfhaus soll ein 24-jähriger Somalier die geschlossene Zimmertür seines 36-jährigen Mitbewohners beschädigt und ihn mit einem Messer bedroht haben.

Als mehrere Freunde vom Opfer zu Besuch kamen, dürfte der 24-Jährige wieder gegangen sein. Die Polizei konnte den Mann festnehmen, der nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt wurde.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.