© XRebellion

Chronik Wien
09/25/2021

Klimaaktivisten blockieren Verkehr in Wiener Innenstadt

60 Mitglieder der Umweltorganisation Extinction Rebellion protestieren gegen Bau der Stadtstraße Aspern und des Lobautunnels.

Zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen kommt es seit Samstagvormittag in der Wiener Innenstadt. 60 Aktivisten der Umweltorganisation Extinction Rebellion haben den Julius-Raab-Platz blockiert.

„Unsere Wirtschaftsweise frisst den Planeten auf. Regenwald wird in erschreckendem Tempo abgeholzt, die Meere sind verdreckt, Industrie und Verkehr verpesten die Luft. In Land, Luft und Wasser breiten sich Todeszonen aus, die den Planeten in absehbarer Zeit unbewohnbar machen. Die Stadtstraße Aspern und der Lobautunnel sind Ausdruck dieses Wahnsinns“, hieß es in einer Aussendung.

Vor Jahrzehnten habe die Zivilgesellschaft mit gewaltlosem Ungehorsam erreicht, dass das Kraftwerk Hainburg nicht gebaut und die Donauauen erhalten wurde. „Der Lobautunnel und die Wiener Stadtautobahn sind das Hainburg unserer Generation“, so die Organisation.

Die Polizei prüft die Lage.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.